Zusatzversorgung jetzt beantragen
10. August 2018

Arbeitnehmer, die rentenversicherungspflichtig in der Land- und Forstwirtschaft
tätig waren, k [ ... ]

+ Weiterlesen..
Landvolk bezieht Stellung zum NSG "Untere Wörpe"
9. August 2018

Landvolk OHZ - Die Kreisverwaltung Osterholz hat eine weitere Naturschutzgebietsausweisung zur Siche [ ... ]

+ Weiterlesen..





Aktuelle agrarpolitische und landwirtschaftliche Informationen

www.die-deutschen-bauern.de
Landvolk Niedersachsen
Deutscher Bauern Verband
Top Agrar
agrarheute.com

Das Landvolk - Wichtige Mitteilungen unseres Landesbauernverbandes

pdfDAS_LANDVOLK_1602.pdf
pdfDAS_LANDVOLK_1601.pdf
pdfDAS_LANDVOLK_1510.pdf


Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4


DBV: Grünland ist nur durch wirtschaftliche Nutzung zu erhalten!

DBV - Die Aufrechterhaltung einer wirtschaftlichen Nutzung von Grünland ist der Garant für den dauerhaften Erhalt des Grünlandes in Deutschland. Die auch aus Naturschutzsicht wünschenswerte Erhaltung des Grünlandes ist jedoch nicht erreichbar durch Unterschutzstellungen und neue Auflagen in der Bewirtschaftung, erklärte der Deutsche Bauernverband (DBV) anlässlich des Grünland-Reports des Bundesamtes für Naturschutz. Die Grenzen des Ordnungsrechts beim Erhalt des Grünlandes sind nach Auffassung des DBV bereits überschritten, denn erst kürzlich wurden die Vorgaben zum Schutz des Grünlandes im Rahmen der Umsetzung der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik deutlich verschärft und sogar strenger umgesetzt als EU-rechtlich erforderlich.    

Weiterlesen: DBV: Grünland ist nur durch wirtschaftliche Nutzung zu erhalten!

Arzneimitel-Gesetz: Landwirte müssen ab 1. Juli Antibiotikaeinsatz melden

L P D - In der Nutztierhaltung sollen weniger Antibiotika eingesetzt werden – dieses Ziel verfolgt das neugefasste Arzneimittelgesetz. Das neue Konzept basiert auf einer bundeseinheitlichen amtlichen Datenbank. Wie der Landvolk-Pressedienst berichtet, sind die Tierhalter ab dem 1. Juli 2014 verpflichtet, Antibiotika-Anwendungen in ihren Beständen in dieses System einzutragen. Die anschließende Berechnung der betrieblichen halbjährlichen Therapiehäufigkeit und die Ermittlung von bundesweiten Kennzahlen sollen nach Angabe des Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) einen Indikator für einen vergleichsweise hohen Antibiotika-Verbrauch und eine hohe Erkrankungsrate ergeben.

Weiterlesen: Arzneimitel-Gesetz: Landwirte müssen ab 1. Juli Antibiotikaeinsatz melden

Superabgabe: Überlieferer könnten nochmals zur Kasse gebeten werden

L P D - Milch und Milchprodukte aus Deutschland sind gut gefragt, gleichwohl müssen Deutschlands Milchbauern knapp ein Jahr vor Auslaufen der Quotenregelung Strafzahlungen leisten. Der Landvolk-Pressedienst zitiert Zahlen der Zentrale Milchmarkt Berichterstattung, kurz ZMB, mit Sitz in Berlin, wonach 163 Mio. Euro an die EU-Kasse zu leisten sind. Bei einer Anlieferungsmenge von 30,228 Mrd. kg im Milchwirtschaftsjahr 2013/14 (1. April bis 31. März) haben die Milchviehhalter das Quotenlimit um 1,9 Prozent übertroffen.

Weiterlesen: Superabgabe: Überlieferer könnten nochmals zur Kasse gebeten werden

Tag des offenen Hofes am Sonntag, 15. Juni 2014

Landvolk - Am Sonntag, 15. Juni 2014, öffnen wieder in ganz Niedersachsen zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe ihre Tore und laden die interessierte Öffentlichkeit ein zum „Tag des offenen Hofes“ mit einem bunten Programm mit vielen Attraktionen, Informationen, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie.

Hierfür hatte sich auch im Landkreis Osterholz, in der Gemeinde Worpswede, ein landwirtschaftlicher Betrieb bereit erklärt und sich lange auf diesen Tag vorbereitet. Nun musste die Veranstaltung auf dem Osterholzer Betrieb allerdings wegen Sicherheitsbedenken, die sich kurzfristig nicht mehr ausräumen ließen, vom Veranstalter, dem Landvolk-Kreisverband Osterholz, abgesagt werden, was die Landwirtsfamilie, das Vorbereitungs-Team und der Veranstalter sehr bedauern.

Weiterlesen: Tag des offenen Hofes am Sonntag, 15. Juni 2014

DBV: Greening-Maßnahmen in Produktion integrieren!

DBV - „Die Landwirte müssen die Greening-Maßnahmen in ihre Produktion integrieren können. Deshalb muss die Europäische Kommission praktikable Lösungen für die Landwirte in den Delegierten Rechtsakten zur Umsetzung der Direktzahlungsverordnung anbieten.“ Dies bekräftigte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, in einem Gespräch mit EU-Agrarkommissar Dacian Cioloş in Berlin. Cioloş habe Verständnis für die deutschen Anliegen bei der Umsetzung der GAP-Reform gezeigt, berichtet der DBV, insbesondere bei der Frage des „Aktiven Landwirts“ und der Junglandwirte-Förderung.

Weiterlesen: DBV: Greening-Maßnahmen in Produktion integrieren!

Junglandwirte interessiert an Initiative Tierwohl

L P D - Junge Landwirte müssen heute ganz anders planen als ihre Eltern vor rund 20 Jahren. Wer damals einen Schweinestall gebaut hatte, konnte mit relativ gleichbleibenden Rahmenbedingungen rechnen. Heute können Anforderungen aus Politik und Gesellschaft dazu führen, dass ein neuer Stall schon nach wenigen Jahren wieder umgebaut werden muss. Unter dem Motto „Weiter denken“ stand deshalb auch der jüngste Junglandwirtetag in Oesede. Johannes Röring, Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes und CDU-Bundestagsabgeordneter, zeigte sich beim Anblick der rund 350 jungen Landwirte im Publikum begeistert: „Nur wenige Berufsgruppen schaffen es, trotz aller Herausforderungen so viele junge Menschen zu mobilisieren, die für ihre Zukunft eintreten“.

Weiterlesen: Junglandwirte interessiert an Initiative Tierwohl