Neue Düngeverordnung ist in Kraft
7. Juli 2017

Am 02. Juni 2017 ist die neue Düngeverordnung in Kraft getreten. Nachfolgend werden die Regelu [ ... ]

+ Weiterlesen..
Angebote für Landvolk-Mitglieder im Grünen Dreieck
19. Mai 2017

Landvolk-Verbund Grünes Dreieck - Landvolk-Mitglieder in den Kreisverbänden Bremervör [ ... ]

+ Weiterlesen..





Aktuelle agrarpolitische und landwirtschaftliche Informationen

www.die-deutschen-bauern.de
Landvolk Niedersachsen
Deutscher Bauern Verband
Top Agrar
agrarheute.com

Das Landvolk - Wichtige Mitteilungen unseres Landesbauernverbandes

pdfDAS_LANDVOLK_1602.pdf
pdfDAS_LANDVOLK_1601.pdf
pdfDAS_LANDVOLK_1510.pdf


September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1


Neue Düngeverordnung ist in Kraft

Am 02. Juni 2017 ist die neue Düngeverordnung in Kraft getreten. Nachfolgend werden die Regelungen dargestellt, die ab sofort zu berücksichtigen sind.

Weiterlesen: Neue Düngeverordnung ist in Kraft

Angebote für Landvolk-Mitglieder im Grünen Dreieck

Landvolk-Verbund Grünes Dreieck - Landvolk-Mitglieder in den Kreisverbänden Bremervörde, Land Hadeln, Wesermünde und Osterholz des Niedersächsischen Landvolks können sich auf kompetente Rechtsberatung, etwa in Fragen des landwirtschaftlichen Erbrechts (einschließlich Testamentserstellung) und allen sonstigen Feldern des Agrarrechts, sowie auf effektive Beratung und Unterstützung in allen Fragen rund um die Genehmigung neuer und alter Bauvorhaben auf ihren Hofstellen verlassen. Möglich macht das der Landvolk-Verbund Grünes Dreieck,

Weiterlesen: Angebote für Landvolk-Mitglieder im Grünen Dreieck

Sammel-Verordnung Natur- und Landschaftsschutz für Hammeniederung und Teufelsmoor jetzt in Kraft

Landvolk OHZ - Die Sammel-Verordnung über Natur- und Landschaftsschutzgebiete in Hammeniederung und Teufelsmoor war im Kreistag OHZ am 07. Dezember 2016 verabschiedet worden. Wirksam werden sollte sie erst - wie üblich - mit ihrer Veröffentlichung im Niedersächsischen Ministerialblatt. Das ist jetzt mit der Ausgabe vom 19.04.2017 geschehen.

Damit ist die Sammel-VO jetzt in Kraft getreten und somit von jedermann zu beachtendes Recht.

Text und Karten mit allen Einzelheiten, wie jetzt veröffentlicht, stehen zum Download über den nachfolgenden Link auf die Internetseite der Kreisverwaltung OHZ:

Sammel-VO_über_Internetseite_Kreisverwaltung_OHZ

Online-Konsultation zur Weiterentwicklung der EU-Agrarpolitik - teilnehmen!

Landvolk OHZ - Die öffentliche Online-Konsultation der EU-Kommission zur "Modernisierung und Vereinfachung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP)" wurde am 2.2.2017 freigeschaltet. Das Niedersächsische Landvolk wirbt gemeinsam mit dem DBV für eine breite Teilnahme aus dem landwirtschaftlichen Berufsstand. Die Teilnahme an der Online-Konsultation ist noch möglich bis Dienstag, den 2. Mai 2017 (s. folgenden Link: http://bit.ly/2jK50H4).

Weiterlesen: Online-Konsultation zur Weiterentwicklung der EU-Agrarpolitik - teilnehmen!

Landwirtschaftliche Sorgentelefone: Niemand möchte der letzte Bauer der Familie sein

L P D - Die Landwirte haben ein schwieriges Jahr hinter sich. Manchen haben die schlechten Preise für Agrarprodukte „nur“ die Bilanz verhagelt. Anderen steht das Wasser bis zum Hals, da Kredite getilgt werden müssen, schreibt der Landvolk-Pressedienst. „Es geht sogar so weit, dass einige Bauern das Futter für ihre Tiere nicht mehr bezahlen können und die Familien völlig verzweifelt sind, auch Suizid ist immer wieder ein Thema“, sagt Ludger Rolfes. Der Geschäftsführer der Ländlichen Familienberatung (LFB) und seine Mitarbeiter

Weiterlesen: Landwirtschaftliche Sorgentelefone: Niemand möchte der letzte Bauer der Familie sein

Neue Milchsonderbeihilfe „Produktionsdisziplin“

DBV/Landvolk OHZ - Der Bundesrat hat in seiner letzten Sitzung des Jahres am 16. Dezmber 2016 das Paket zur Unterstützung der Landwirtschaft verabschiedet. Damit kann die Milchsonderbeihilfe noch in diesem Jahr in Kraft treten.

Ab dem 2. Januar 2017 bis spätestens 16. Januar 2017 können Anträge auf die neue Milchsonderbeihilfe gestellt werden, wenn die betriebliche Milcherzeugung in den Monaten Februar – April 2017 nicht höher ist als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (Februar – April 2016). Die Beihilfe berechnet sich auf (vorläufig) 0,36 Cent/kg

Weiterlesen: Neue Milchsonderbeihilfe „Produktionsdisziplin“